Montag, 1. September 2014

Kopenhagen: " I Roses Navn"... was für ein Laden!!!!

Hallo Ihr Lieben,

mittlerweile ist nun auch mein Urlaub fast vorbei und ich kann nur noch in wunderschönen Erinnerungen schwelgen:-)))

Ein ganz besonderes Highlight von vielen in Dänemark war ein Besuch im Laden "I Roses Navn"
Der Blumenladen wird von der Mutter von TinekHome geführt und Amalie hat in ihrem Buch "Mein Kopenhagen" sehr davon geschwärmt, also musste ich dahin, obwohl ich nicht wirklich ein Fan von TineKHome bin... eigentlich überhaupt nicht:-))) Viele kennen die bemalten Vasen und Schüsseln in schwarz/weiß und ich schaue sie mir an und denke immer ... najjjjaa. Mehr war mir nicht bekannt und ich dachte, die kann nur schwarz/ weiß... was für ein Irrtum!!

Aber da es so tolle Blumensträuße geben soll und ich solche ja liebe, habe ich meinen Mann ganz zärtlich und leise diesen Wunsch ins Ohr geflüstert... und er ist mit mir hingefahren:-))

Und was soll ich sagen??? Mich hat fast der Schlag getroffen!!! So genial und soooo schön!!!

schon von weitem konnte man den Laden erkennen, auf der Straße standen laute Pflanzen, große und kleine und alle in tollen Gefäßen. Da blieb mir schon das erste mal die Spucke weg und ich hätte da Stunden zubringen können:-))

Nicht nur vorm Laden war es herrlich, die Blumen standen auch am Fußweg zur Straße. Bei uns undenkbar... einer hätte schon längst das Ordnungsamt angerufen und  sich beschwert...



...und dann ging es hinein in's Vergnügen:-)))
 wie gesagt, ich hatte mit einer netten Kombi in schwarz/weiß gerechnet, edel, modern, schlicht.... und bin aus den Socken gekippt, wie schön und farbenfroh alles war. Viele Naturtöne, Pudertöne in zarten Farben... auch schwarz, was sehr sehr schön dazu aussah:-))) viel helle Keramikefäße, helle Windlichter, Glasvasen, kuschelige Plaids, Korb und Bastsachen, geniale Kosmetik, Handtücher....jede Menge Pflanzen... einfach ein Traum und ich war fix und fertig, weil ich mich nicht sattsehen konnte:-)))
aber seht selbst...



 ...die Kosmetikecke mit jeder Menge zum Probieren:-))




herrlcich, alles schön hell und wenn doch schwarz auftaucht, dann passt es super dazu:-))




dieser Kranz war ein Traum!!!! vielleicht 45-50cm im Durchmesser und voll mit Blüten, alles so zart und frisch,  am liebsten hätte ich ihn genommen, aber da stand schon jemand hinter mir und hat ihn abgeholt***menno!!




überhaupt haben mich die Blumen und Pflanzen beeindruckt. Absoluter Trend: Feigenbäume in groß und klein...und ansonsten wuchsen da Büsche vor sich hin, sowas habe ich noch nie gesehen.. aber man fragt ja nicht nach dem Namen... hätte mir auch nichts genützt, da die Mutter fliesend englisch spricht und ich froh bin, wenigstens etwas zu verstehen, die Pflanzennamen hätte mein Hirn gar nicht aufnehmen können:-))



solche Zweige will ich auch für meinen Laden haben, das sind doch Zieräpfel????????
 oder kleine Quitten??????


 die Blumenbilder sind etwas verwackelt... das war die Aufregung... eine wahnsinns Auswahl an Rosen, Hortensien und anderen, mir fremden Blumen, standen da und alles, aber auch wirklich alles passte super zusammen.... hätten wir mehr Platz im Auto gehabt, ich hätte mir Sträuße über Sträuße binden lassen:-)) ( Im Kofferaum fährt unser Hund spazieren und die Rücksitzbank mußte sich das Kind mit all dem Gepäck für 14 Tage teilen, da gab es kaum ne Lücke für meine Leidenschaften:-)))





...ich war auch begeistert von den vielen verschiedenen Hortensienblüten***hatte ich das eigentlich schon erwähnt??????


 diese Rosen waren in Natura blasslila und innen etwas graubraun, und hatten ein irres nostalgisches Flair... sieht man auf dem Foto nicht, war aber genial





jedenfalls habe ich mich versucht, mit der Mutter etwas zu unterhalten, hab das Buch von Amalie gezückt, sofort stahlte die Mutter und ich habe ihr erzählt, dass ich einen kleinen Laden habe und da fragt sie mich doch tatsächlich, ob ich zur Messe nach Paris komme, da stellt die Tochter aus und ich könnte da ja einkaufen!!! Klar... Paris... warum eigentlich nicht!!! 

Auf jeden Fall hat sie mir einen Katalog mitgegeben und wenn ich will, kann ich da auch bestellen:-)))


es ist so herrlich, über all die weichen Kissen und Plaids zu streichen...


 und wenn ich mir vorstelle, dass ich diesen Laden ganz unten auf der Wunschliste hatte und nur hingefahren bin, weil Amalie in ihrem Buch so geschwärmt hat... ich hätte mich vor Wut in den Allerwertesten gebissen, weil ich etwas ganz Tolles verpasst hätte:-)))





so, das war es mal wieder, 
ich hoffe, Euch hat es auch so gut gefallen wie mir. 
Wir haben viele Orte besucht, die Amalie beschrieben hat, das Buch hat uns ( im Speziellen natürlich mir, meine Familie hat es mit Humor gesehen?? hoffe ich!! ) viele schöne Stunden beschert:-)))
Es könnte noch Bilder aus der Villa Viola und Smedens Have geben und vom umstrittenen Ferienhaus:-))
seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje

Montag, 25. August 2014

Eselhof Teil 2:-)))

Hallo Ihr Lieben,
 
nachdem die ersten beiden Ferienwochenvorbei sind... aber es liegen ja noch knapp 2Wochen vor mir...wollte ich Euch zeigen, an welch wunderschönem Ort ich war. Viele kennen ja noch den Post vom Eselhof Luett-Krams und den habe ich nun endlich besucht:-)))

Und ich sag Euch, der ist noch viiiel schöner als auf den Bildern. Ich war total begeistert, nicht nur vom Hof, den Blumen, den beiden Ferienwohnungen und den Eseln.... neeee, auch die beiden Besitzer sind total klasse:-))) Barbara und Martin haben uns einen unvergesslichen Tag bereitet. Ein paar Bilder habe ich für Euch...aber die Schönsten findet Ihr auf deren Website:-)))

 
 
 
...schon bei der Ankunft war ich von den vielen Hortensien hin und weg, da passte unsere mitgebrachte Rispenhortensie perfekt dazu. Meine Mutter meinte noch vorher: "Wenn die Leute schon EINE haben, nehme ich die mit nach Hause...bei der Ankunft sagte sie dann nichts mehr:-)))) Und wieder mitgenommen hat sie die Hortensie auch nicht!!
 
 
 
...schon von der Straße aus sah alles so einladend und wunderschön aus....
 
 

 
 
aber der Hof erst:-)))) Überall blühte es und dazwischen waren jede Menge alte Schätzchen...einfach zum Verlieben!!!
 


 
Barbara und ihr Mann haben in den letzten Jahren diesen alten Hof wieder so schön hergerichtet:-))) Geht man durch den Durchgang, dann kommt man auf diese große Wiese/Koppel, auf der wir dann gesessen und schön erzählt haben. Babara hatte den weltbesten Pflaumenkuchen gebacken...der Tisch war schön gedeckt und gegen das kühle Wetter hatte sie wie im Urlaub Decken hingelegt:-)))
 
 

 
 
 
wir haben uns sooo wohl gefühlt und uns auf Anhieb sehr gut verstanden, die Beiden sind total nett:-))
 

 

 
 
 
danach gab es einen Rundgang durch das Haus incl. der Ferienwohnungen und ich bin aus dem Verlieben gar nicht heraus gekommen!!!
Allein diese herrlich große Küche mit den Wahnsinns Lampen, den alten /neuen Küchenofen und den anderen vielen Details haben mich sehr beeindruckt:-))
 





 
 
 
...dann ging es zu den Ferienwohnungen. Ihr hättet einen eigenen Eingang, der auch wieder liebevoll gestaltet ist...
 
 


morgens könnt Ihr draußen in der Sonne frühstücken und den Abend bei einem Glas Wein  noch die letzten Sonnenstrahlen genießen...
 
 
 
wenn Ihr dann oben rein kommt, erwartet Euch eine große, voll ausgestattete Küche, in der Ihr Euch gleich wohl fühlen werdet:-)) Ich fand die sooo toll!!!
 


 
 
es ist auch alles so liebevoll eingerichtet, nichts ist gestückelt, alles ist chic und schön:-))
 
 

 
 
diesen Spagat zwischen alt und neu haben die Beiden auch phantastisch hinbekommen, es gab jede Menge zu entdecken und ich habe immer wieder gestaunt, wie toll alles zusammen wirkt...
 
 
 
 
die 2 Gästezimmer sind sehr geschmackvoll eingerichtet, das Bett mit samt der Matratze habe ich ausprobiert und für seeehr gut befunden:-))  Deshalb ist die Bettwäsche nicht sooo glatt....
 

 
 
 
der Kleiderschrank mit genialer Deko.... alte Baumständer dienen hier als Kerzenständer :-))
 



und das sind die beiden Schätzchen, die dem Hof den Namen geben....Blümchen und Gustav... beide haben hier nach einem nicht sehr schönen Leben ein wunder-und liebevolles Zuhause gefunden:-)))
 
hier haqben sie sich extra für Euch hübsch gemacht... so nach Eselmanier.. die beiden sind total süß und lassen sich streicheln:-)))








aber nicht nur die Esel haben es schön, auch ein 2 Wochen altes Katzenbaby, was von der Mutter verlassen wurde, haben die Beiden zu sich genommen und aufgepäppelt. Dabei hat Martin sich unsterblich in die kleine Maus verliebt und kümmert sich rührend um sie. Mittlerweile ist sie 8 Wochen alt und übern Berg:-)))

 
 
...und benimmt sich schon wie ne große Katze.... meine Lilly hält den nötigen Abstand... besser ist das ...
 
 
 
aber trotzdem wird jeder Schritt vom Kätzchen genau verfolgt!!!
 
 

 
 
 
danach sind wir noch nach Grabow zu Ines in die Trödelscheune Feldstr.4 gefahren, ich sag Euch... randvoll mit den schönsten Schätzen:-)))


 
 
Ines bereitet viele der Möbel selber wieder auf und ihre Preise sind allesamt bezahlbar, so dass man gut ein paar Teilchen mehr mitnehmen kann:-)))
 
 
aber seht selbst...

 
 
genial, oder???
 

 
 
 
der Ausflug dahin lohnt sich auf jedenFall!!!
 

so, das war es mal wieder, ich hoffe,Euch hat es gefallen und wer noch ein paar Tage zum Entspannen raus muss oder im Herbst einen wundervollen Urlaub machen möchte, dem kann ich den Eselhof nur wärmstens empfehlen. Wer noch mehr darüber wissen möchte und was man da alles noch erleben kann, der kann gern hier schauen...

Und ich sage Barbara und Martin "Danke für diesen wunderschönen Tag!" ich komme wieder:-)))

seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje