Dienstag, 21. Juli 2015

Magazin 8/2015 von JdL

Hallo Ihr Lieben,

jedes Mal, wenn Jdl die Bildervorschau für die nächste Ausgabe des Magazins bringt, denke ich naja, wird wohl nicht viel Neues  drin sein, weil diese Vorschaubilder immer gleich sind und meiner Meinung nach...nicht die Schönsten sind. Um so überraschter bin ich jedes mal, und dass schon seit Jahren, dass jede Ausgabe etwas Besonderes ist:-)))



...und auf den ca 140 Seiten findet sich jede Menge Inspiration und vieles kann man ganz wunderbar mit anderen Stilen mixen:-)




...die Blumenarrangemets sind leicht nachzumachen.... ein Streifzug durch die Natur oder den Garten reicht da schon oft aus, nichts ist kompliziert:-)



...und die Rezepte sind typisch skandinavisch, manchmal gewöhnungsbedürftig, aber immer seeehr kreativ:)) o.k., die Artischocke haut Euch jetzt nicht so um....








und wenn Ihr noch eine  Strand-Urlaubs-Balkon-Ferien-Bett-Entspannunglektüre mit dem Potenzial zum Inspirieren, Nachmachen und Kreativsein braucht, dann wäre das Magazin von JdL für Euch perfekt:-)))

seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje

Dienstag, 14. Juli 2015

Blueberry

Hallo Ihr Lieben,
 letztes Jahr in Dänemark habe ich meine Liebe zu Blaubeeren wieder entdeckt. Bis dahin bin ich immer nur um diese Riesenbeere im Supermarkt drum herum geschlichen. Wer noch die Waldheidelbeeren kennt, weiß, dass diese vom Geschmack nicht zu toppen sind.

Aber wie so oft im Leben, ändert man mal seine Meinung:-))




...und so gibt es seit Wochen Blaubeeren zum Frühstück in's Müsli, Mittags gibt es Blaubeer-Pancakes und abends kommen die Beeren anstatt Süßigkeiten auf den Tisch:-))



sie verhindern Arteriosklerose und sind eh sehr gesund:-))

auch wenn wir dieses Jahr nicht nach Dänemark fahren, 
so hole ich mir aber ein Stück Urlaub + Erinnerung im Supermarkt:-))

Blaubeer-Pancakemischung klick
Geschirr GreenGate klick
Mini Schüsseln von Ib Laursen klick

bis 24. Juli verschicke ich die Bestellungen, danach verzögert es sich erheblich:))
 seid alles ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje

Freitag, 10. Juli 2015

Gelb?? Gelb!!!...

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, bei den meisten steht gelb ganz unten auf der Farbscala und ich schließe mich da nicht aus:-))
Als Jeanne d'Arc Living 3 neue Farbtöne rausgebracht hat und darunter war "Yellow", war mein erster Gedanke..."was soll denn der Quatsch, wer kauft schon gelb? Nunja, ich!... dreimal drumrum geschliechen und dann habe ich es bestellt:-)) Ein Blick in den Farbtopf und ich habe an mir gezweifelt. Ein feundlicher Senfton schien mir entgegen. Zuerst habe ich die Farbe mit viiiel weiß gemischt, heraus kam ein Stuhl im pastelligem Zitronenton. Dann aber hat mir die Farbe keine Ruhe gelassen und ich habe einen zweiten Stuhl so gelb gestrichen, wie es aus der Dose kam:-))
Tja, da stand er so und ich habe lange gegrübelt, wie man ihn am besten in Szene setzen kann. Zufällig mußte ich noch in die Gärtnerei und bin da auf gelbe Betunien gestoßen... (vor kurzem hatte ich mich noch kopfschütteld gefragt, wer solche Blumen wohl kauft... uuurgs***)



...also mussten die mit und im Laden angekommen, habe ich ein bisschen geräumt und probiert und heraus kam diese Kombination:-))



...mir gefällt's:-)) sogar richtig guuuuut!!!


und damit Ihr nicht völlig verschreckt, war es das erst einmal wieder:-))
 habt alle ein sonniges Wochenende und seid ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje

P.S.  ab dem 25. Juli habe ich Urlaub und da ist das Geschäft geschlossen, auch online passiert dann nicht wirklich etwas. Bestellungen gehen noch bis zum 24. Juli raus und dann erst wieder ab dem 10. August...

Sonntag, 5. Juli 2015

Frage/Antwort und Workshop JdL

Hallo Ihr Lieben,

 ich weiß, bei dem Wetterchen will man nur seine Ruhe haben, sich irgendwie abkühlen und rein gar nix tun, geschweige denn etwas streichen oder so:-)))

Aber vielleicht ist es Euch sooo heiß, dass Ihr Euch am liebsten in den kühlen Keller verziehen wollt. Und da stehen dann so einige Teile, die Ihr ja streichen könntet... und da komme ich dann doch in's Spiel:)))

Vor 2 Wochen haben Karin und ich einen Workshop rund um die Kalkfarbe von Jdl in meinem Laden gestartet. Es war der erste dieser Art. Wer Karin kennt, weiß, dass sie dem Shabby Stil mit Haut und Haaren verfallen ist. Sie streicht und wachst, was die Flohmarktfunde hergeben und das in Perfektion:-)))

Der Kurs war schnell ausgebucht und so konnten wir loslegen

Karin kam mit ihrem Koffer voller Schätze...





..in dem einen  waren ihre Arbeitutensilien stilecht untergebracht...




...und im zweiten all die Schätze, die sie schon bearbeitet hat. Es waren die unterschiedlichsten Materialen und die Frauen staunten nicht schlecht, worauf die Farbe überall hielt. Ob Keramik, alte Metalltabletts, Koffer usw....man konnte alles genau begutachten:-))




wir waren beide ziemlich aufgeregt ... wobei man Karin nichts anmerkt:-))

ich habe noch für reichlich Essen gesorgt....und den Tisch im Laden schön eingedeckt


so, und dann ging es auch schon los. Jeder sollte ein Teil mitbringen, welches er/sie streichen möchte.
Die Pinsel lagen bereit...


...und die alten Schätze standen in Position...und was für schöne Teile:-)) bei manchen tat es einem richtig leid, dass sie ein Farbkleid bekommen sollten.. aber zum Schluß war alles gut:-))


so, und dabei ist mir aufgefallen, dass noch gaaaanz viele Fragen zu der Farbe offen sind. Oft werde ich auch per Mail angefragt, wie was funktioniert und ich möchte gern ein paar Fragen hier beantworten. Es ist alles mein Empfinden und meine persönliche Erfahrung, die ich mit der Kalkfarbe von Jeanne d'Arc Living gemacht habe . Dazu aber mehr am Ende des Post's.

Hier hatte Karin die Führung und hat ihre Erfahrungen weiter gegeben:-))


 nach einer kurzen Einleitung zückten alle ihre Pinsel und die unterschiedlichsten Oberflächen wurden gestrichen. Was mich gefreut hat, war, dass nicht nur einfach weiß genommen wurde, sondern jede hatte ihre eigenen Farbvorstellungen und auch den Mut, etwas Neues auszuprobieren:-))

und obwohl wir einen großen Tisch in der Mitte hatten, wurde dann doch auch auf dem Boden weiter gestrichen. Und da die Farbe ja nicht spritzt wie Acryllack, war auch anschließend auf dem Boden nichts zu sehen... keine Schrubberei!!! Das ist auch so ein Punkt, weshalb ich diese Farbe so liebe:-))



alte Fliesen wurden mitgebracht. Ich war selber sehr gespannt, ob die Farbe darauf hält... ich habe ja hier Küchenfliesen, die bräuchten dringend einen Anstrich...und was soll ich sagen?...die Farbe hält!!!! Anschliesend wurde noch drüber gewachst... ferrrrtig:-))



das alte Nähkästchen wurde nicht einfach "geweißelt", sondern bekam einen passenden Anstrich in "warm latte". So konnte der herrlich dunkle Griff mit seiner schönen Patina wunderbar wirken. Wir fanden alle dieses Ergebnis toll. Überhaupt wurde viel erzählt,  untereinander beraten und gelacht. Ich fand das sehr schön...



 und auch wenn Ergebnisse bei ersten Anstrisch nicht überzeugten, so wurde auch von den anderen Teilnehmern Mut zugesprochen, einfach weiter zu machen oder etwas anderes zu probieren. Karin half auch hier und zum Schluß gefiel dann auch das Ergebnis. Der Stuhl hatte einen weißen Grundanstrich und dann wurde "light grey" unregelmäßig aufgetragen, so dass das Weiß an einigen Stellen noch durchschimmerte...

auch hier wurde am Boden gestrichen und Ihr seht keine Farbspritzer:-))




Karin im Gespräch:-))

Der Hocker im Vordergrund war das schönste Ergebnis an diesem Abend. Jenny hatte ihn mitgebracht und wollte ihn einfach weiß streichen. Karin und  ich haben gleichzeitig laut aufgeschrien... um Gottes Willen, der hat soooo  herrlich vanillefabene Beine... da kommt nur "Dusty green" in Frage:-))) Also wurde der Deckel in Grün gestrichen....



...und bekam als krönenden Abschluß eine Schablone von "Basket & Pillow" verpasst:-))


es war ein wunderschöner Abend mit tollen Ergebnissen
 und der nächste Kurs ist schon wieder in Planung:-))
 seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje
 alles zur Farbe: klick

so und nun zu den häufigsten Fragen:-))

Welchen Pinsel soll ich nehmen? 
Ihr könnt mit der Rolle oder einem Flachpinsel streichen, bei dem Pinsel am besten einen Neuen nehmen, der weiche Borsten hat. Ein Pinsel, der schon öfter benutzt wurde oder harte Borsten hat, hinterlässt "Rillen" beim Streichen, die nicht verlaufen.

Muss ich wirklich nicht die alte Farbe abschleifen?
NEIN!!! Auch wenn Eure Männer das stark bezweifeln und sehr skeptisch sind, es ist eine Kalkfarbe und die ist sauer und  löst sich die Oberfläche selber an ( an dieser Stelle einen schönen Gruß an Michel:-D )
Dazu kommt, dass der alte Lack einen Schutz gegen Gerbsäure in Holz bietet, das sind die gelben Flecke, vor denen wir uns alle beim Streichen fürchten:-))


Ich will rohes Holz streichen, was nun?
 Bei unbehandeltem Holz vorsichtshalber den "Sealer" von JdL auftragen. Er verhindert zum einen, dass die Gerbsäure gelbe Flecke auf den neuen Anstrich "zaubert" und zweitens braucht Ihr nicht so viel Farbe. Die Kalkfarbe auf rohem Holz deckt nicht beim ersten Anstrich, sondern sieht nur wie gepudert aus.
Der Sealer ist in der Dose weißlich, sobald er verstrichen und getrocknet ist, ist er transparent.

Deckt die Farbe beim ersten Anstrich?
Nö!!

Ist die Farbe für Kinderzimmermöbel geeignet?
Ja, sie ist nach DIN Norm, die ich aber gerade nicht zur Hand habe:-))
Diese Kreidefarbe ist auf natürlicher Basis ohne chemische Zusätze nach einem alten Rezept.

Kann ich Gartenmöbel mit der Farbe streichen?
Laut Aussage von Jeanne d'Arc Living "JA" Man sollte aber unbedingt wachsen bzw. den Sealer als Schutzschicht auftragen

Brauche ich unbedingt das Wachs? 
Für Bilderrahmen  usw. nicht unbedingt. Es ist aber bei Oberflächen, die oft benutzt werden, seeehr ratsam. Das Wachs schützt die Oberfläche und lässt sich dadurch auch besser reinigen. Außerdem fassen sich die Oberflächen dann einfach besser und glatter an.

Muss ich das passende Wachs zur Farbe nehmen?
Nicht unbedingt. Man kann wunderschöne Effekte eerzielen, wenn man andersfarbiges Wachs verwendet. Ansonsten ist das Vintage Wax "Clear" ein Allrounder.Aber es spricht auch gar nichts dagegen, das passende Wachs zu nehmen.:-))

Wie verwende ich das Wachs?
mit einem fusselfreien Lappen auftragen. Es ist weich wie Butter und lässt sich sehr gut verarbeiten. Wer ein Objekt mit vielen Rillen hat, kann das Wachs auch mit einem Pinssel aufragen. Über einem Stöfchen flüssig werden lassen und streichen. Wenn das Wachs erkaltet, nimmt es seinen ursprünglichen Zustand wieder an...auch das farbliche Wachs
Das Wachs könnt Ihr auch mehrmals auftragen und es braucht zum Schluss ca 20 Stunden, um auszuhärten

Kann ich ein Möbel auch überstreichen, obwohl es schon gewachst ist?
ja, das geht:-)) und die Farbe hält auch!!


 Wieviel kann ich mit einer großen Dose streichen?
 ungefähr zwischen 7-10qm , je nach Untergrund

 Wie bekomme ich den shabby Stil mit der Farbe hin?
 da empfehle ich unbedingt das Buch von JdL "Vintage Paint-Schöne Verwandlungen"!!! 
 Das Geld dafür ist sehr gut angelegt:-)))


Hält die Farbe 30 Jahre?
Nein, welche Farbe macht das schon:-))

 ich traue mich immer noch nicht, kannst Du mich noch ein bisschen überreden?
***
Okay...
die Farbe riecht nicht oder dünstet aus, Ihr könnt also an Ort und Stelle streichen und müsst nicht die Männer fragen, ob sie die Teile in den Garten oder Keller schleppen
***
die Farbe trocknet sehr schnell. Ihr seht also schnell den Erfolg bzw. das Ergebnis und ehe die Männer von Arbeit kommen, ist alles fertig dekoriert ( lieben Gruß an dieser Stelle an Daniela:-D)
***
die Farbe spritzt nicht beim Streichen wie Acryllack... Ihr habt hinterher keine Putzorgien:-)
***
sie ist wunderbar wasserlöslich, dh. die Männer merken nicht, wenn Ihr ihre Pinsel benutzt:-))
und aus den Klamotten geht es auch raus
***
es gibt auch kleine Dosen, da könnt Ihr schön rumprobieren

so, jetzt fällt mir nichts mehr ein, wenn Ihr noch Fragen habt...immer her damit. Ich werde sie hier einstellen und beantworten:-))

Frage einer Bloggerin:-)

 hallo, da hätte ich mal noch eine Frage, kann die Farbe auch auf einerT ischplatte die häufig benutzt, dran gegessen wird und in der Küche steht auch drauf? und auf funierten Türen hält das auch? liebe grüße patti


Liebe Patty, wenn der Tisch häufig benutzt wird, empfehle ich Dir den "Sealer" als Schutz. Die Farbe selbst hält auf fast allen Oberflächen und auf welchen sie nicht hält, habe ich noch nicht herausgefunden:-)) Du kannst aber auch nach einer gewissen Zeit einfach wieder drüber streichen und erneut versiegeln... das macht nichts. Dieses gilt auch für Deine Türen... kannst also gleich loslegen:-)))

Frage von Irina und Elke
hält die Farbe auch auf alten, dunkel gebeitzten und oft geölten Oberflächen?
ja, ich empfehle Euch einen Anlauger (Seifenlösung von Pufas), der wäscht den ganzen Belag, der im Laufe der Jahre dazu gekommen ist, herunter. Die Oberflächen sollten immer staub-und fettfrei sein, dann könnt Ihr aber wie gewohnt streichen, die Farbe hält.

Und Irina, wenn Du den Sealer oder das Wachs nimmst, wird die Oberfläche glatter und fasst sich besser an und Du kannst sie besser putzen, sie sieht aber weiterhin schön gekalkt aus und wird nicht "seidenmatt"

Sonntag, 21. Juni 2015

Rose ohne Namen:-))

Hallo Ihr Lieben,

z.Z. sind wir ja alle irgendwie ganz begeistert von den Rosen in unseren Gärten, man sieht hier soooo wunderschöne Bilder:-)) 
Ich habe eine, die klettert an meiner Terrasse hoch, ich dachte, es wäre die Glorie de Dijon...ist es wohl aber nicht. Aber auch wenn ich ihren Namen nicht weiß, bin ich hin und weg. Die Blüten sind bis zum Platzen gefüllt, dazu verblasst das Rosa mit der Zeit und wird herrlich pudrig, am Blütenblatt hat sie kleine rote Tupfen, sie hat unzählige Blüten und Knospen und sie duftet...also perfekt für meine Deko..auch im Laden:-))




 ...diese Woche ist ganz tolle Ware aus Schweden gekommen und neben jeder Menge Emaille-Sachen für die Küche waren auch diese wunderschönen Übertöpfe und kleinen Kerzenleuchter dabei...



 ...ich habe Rosen geschnitten und mit Lavendel und Kräutern aus dem Garten dekoriert. Diese Kombination aus derbem Metall mit dieser rostigen Patina und den zarten Rosen und Blättern verzückt mich immer wieder aufs Neue:-))) In den großen hohen Übertopf kamen Zweige mit rosa/weißen Blüten... auch hier weiß ich den Namen nicht...öörgs***


 ...und hier ist das Prachtstück!!!
weiß vielleicht jemand von Euch, wie sie heißt... ich hätte gern noch viiiel mehr davon im Garten:-)))



es fällt mir immer schwer, Blüten abzuschneiden, aber wenn sie dann im Haus oder im Laden stehen und ich sie den ganzen Tag um mich herum habe, macht mich das glücklich:-)))


so, jetzt muß ich nochmal in den Laden flitzen und die letzten Spuren von unserem gestrigen Workshop mit den Kalkfarbe von JdL beseitigen, dazu aber im nächsten Post mehr..
Habt alle noch einen schönen Sonntag und seid ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje
die Töpfe gibt es hier: klick-))

Dienstag, 16. Juni 2015

Tag des offenen Gartens

Hallo Ihr Lieben,
am Wochenende waren wir mal wieder im Paradies:-)) Freunde von uns haben am Tag des offenen Gartens teilgenommen und wir haben uns ganz großzügig angeboten, zu helfen. Das hat leider nicht so ganz geklappt...also der Göttergatte hat Wort gehalten und schön den ganzen Tag Kaffee gekocht, nur ich habe etwas geschwächelt, weil ich immer wieder den Garten genossen und geträumt habe*g*. Dazu kam, das der Garten mit wahnsinnig lieben Besuchern "gefüllt" war und da ich nicht zu der Gruppe der Schweigsamen gehöre, gab es jede Menge zu erzählen und Lachen:-))

Ich nehme Euch mal mit auf ne Runde und zeige Euch die Nischen, die allesamt hübsch und liebevoll dekoriert waren. Es gab nicht eine Ecke, die unperfekt war...

gleich am Eingang um die Ecke sah man das...in diesen Anblick habe ich mich sofort verliebt!!!
Für mich war das Urlaub pur



hier die "Liegewiese", die ständig belegt waar. Die Besucher haben es genossen und zu Füßen watschelten die 3 hauseigenen Laufenten, die den Garten von Schädlingen freihalten...






Eva und Michel haben wieder unzählige Fragen rund um ihre über 200 Rosen und den Garten beantwortet. Die Beiden kennen fast alle Rosen mit Namen und können genaue Auskunft über die Bedürfnisse und Pflege geben:-)) Wahnsinn, oder?....

bei dieser Geranie ist mir die Luft weggeblieben...sooo schön und sooo groß:-)) Aber ich war nicht dioe Einzige, die sich den Bottich am liebsten unter den Arm geklemmt und sich aus dem Staub gemacht hätte!!!!

...ich weiß auch nicht, in Scheden sehen die Pflanzen allesamt schöner aus als hier bei mir...liegt wohl an der Luft:-))



das Tolle ist, dass alles von den Beiden selber gemacht, gebaut, gepflanzt und geplant wurde. Die einzelnen Bauten im Garten sind aus alten Materialien, die teilweise über Jahre zusammen getragen wurde, bevor sie ihre Bestimmung gefunden haben. es lag auch ein Fotobuch aus, in dem man den Werdegang genau verfolgen konnte und wenn man fertig damit war, war man erstaunt, was man in ca. 7 Jahren alles schaffen kann, wenn man Ahnung und einen Plan hat:-)))





Eva und Michel verbringen jede freie Minute in ihrem Garten und das Schöne ist, dass auch Beide mit Leidenschaft dabei sind und keiner von Beiden "schwächelt"


 es gibt auch ein Gewächshaus mit jeder menge marokkanischer Minze, Gurken und Tomaten...



selbst hinterm Haus wurde alles liebevoll dekoriert:-))


das 3er Set Teelicher auf der Bank sind aus meinem Laden, dh, dann , das ich zur Schönheit des Gartens auch was beigetragen habe:-)))))))))))))))

Michels Grillhütte... das Gefäß oben im Fenster kann man runterlassen, Teelicht rein und wieder hochziehen...sieht abends total süß aus. Es sind eben auch diese Kleinigkeiten, deie dem Garten zu etwas ganz Besonderem machen





so...und den Laufenten geh es auch prächtig in ihrem Areal:-))) Ein super rosenumranktes Häuschen mit eigenem Pool an der Seite, jeder Menge Auslauf (ja, die marschieren durch den ganzen Garten) und Wasserschüsseln, wo immer sie grad langwatscheln...





...und jeden Morgen diesen Anblick, 
wenn sie aus ihrem Häuschen kommen....Laufente müsste man sein *g*



so, das war es mal wieder, ich überlege mir jetzt, was und wie ich meinen Garten auf Vordermann bekomme. Solche Tage sind auch wahnsinnig inspirierend!!! Ich bewundere die beiden grenzenlos, dazu kommt, dasss sie auch noch furchbar liebe und nette Menschen sind, in deren Gegenwart man sich einfach nur sauwohl fühlt:-)))

 habt alle einen schönen Tag und seid ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje

Sonntag, 7. Juni 2015

"mein schönes landhaus"

Hallo Ihr Lieben,


heute nehme ich Euch mal mit zu meinem Kompost... naja, in dem Fall ist der Weg das Ziel:-)))

ich bin ja gartentechnisch nicht gerade ne Leuchte, ich weiß, welche Blumen ich liebe und gern im Garten hätte, aber die sehen das meistens ganz anders und bedanken sich für meine Liebe, indem sie nicht wachsen oder gleich eingehen. Praktisch könnte ich auch Bargeld im Garten verbuddeln... hätte optisch den selben Effekt...

aber manchmal glückt auch mir etwas:-)) 
Letztes Jahr habe ich die Kletterrose "Madame Alfred Carriere" an meinen Gartenschuppen gepflanzt, in der Hoffnung, es würde irgendwann mal romantisch aussehen, wenn sie blüht!! 

UND DAS TUT ES!!!!

hach, ich könnte dahin schmelzen....
hinter dem Gartenhäuschen ist unser Kompost und so gehe ich jeden Morgen ab halb 8 mit einem Salatblatt bewaffnet zum Kompost, dabei erfreue ich ich soooo an dem Anblick und dem Duft der Rosen, die ganz phantastisch duften, halte kurz inne, lege das Salatblatt fein säuberlich auf den Kompost und freue mich schon auf den Rückweg:-)))







 ...so und wenn ich dann den Rückweg antrete, sehe ich das hier:-))) Und Ihr dürft den Duft nicht vergessen!! das sind für mich sooo schöne Momente...


 gaaaanz tief einatmen!!



so und wenn ich mich endlich von den Rosen losgeeist habe und den Rückweg antrete, geht es die Terrassentreppe hoch... aber kurz vorher streife ich noch den Lavendel, der quer zur Treppe wächst und herrlich duftet, obwohl er noch gar nicht blüht:-)  
Und was wollte der Hausherr heute morgen tun??? Ihn abschneiden!!! Ihr Lieben, ich sach Euch..der Lavendel bleibt!!! Hab ich schon geklärt:-)))

in der neuesten Ausgabe von "Mein schönes Landhaus" könnt Ihr noch den Stand vom letzten Sommer sehen, da ist die Rose noch sehr klein. Die liebe Syl hat traumhaft schöne Bilder gemacht, die Reportage ist toll geworden:-)))




 ...und Ihr seht darin auch, wie es aussieht, wenn Ihr am Lavendel vorbei die Treppe hochkommt, auf der Terrasse und dann im Haus steht:-)))



genießt diese herrliche Zeit, lasst es Euch gut gehen 
und seid ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje