Sonntag, 16. Juni 2013

DIY Wäscheständer

Hallo Ihr Lieben,
 
... schon lange habe ich mir einen Holzwäscheständer gewünscht. Vor Monaten hatte ich einen bei einer dänischen Firma gesehen und hatte bei dem Preis mit einem Schlag massive Atemnot:-)))
 
also bin ich auf die Idee gekommen, das selber zu bauen, naja, es begann damit, dass ich vier Leisten gekauft habe, die auch gestrichen habe und dann musste mein Kronprinz ran, weil es nämlich schwieriger wurde*****
 
und nach 'ner ganzen Weile Liebgucken und Augenaufschlagklappern hat er dann unter Protest weiter gebaut..., er findet so was ja so nötig wie einen Kropf,
aber nun ist er fertig und ich bin seeeehr glücklich:-)))
das Gestell ist schön hellblau und ich habe Baumwollschnur genommen und er lässt sich richtig zusammenklappen...fragt jetzt aber bitte nicht nach einem "Bauplan":-))

( man sollte auch die Kamera von Innen- auf Außenaufnahme stellen, dann werden die Bilder besser)

ein alter Schemel und eine alte Emaille Schüssel runden das Bild ab. Jetzt werde ich mir mal noch einen großen alten Wäschekorb suchen und dann macht auch mir das Wäschewaschen Spaß:-))





 ....die nostalgischen Wäscheklammern sind von hier 
und ich bin sehr seeeeeeeeeeehr glücklich. Wer ihn mal berühren möchte, kann dies entweder nächstes Wochenende in Hardegsen tun oder ich lade Euch mal ein:-)))))))
 
 So und nun muss ich meinen Durchlaucht nur noch davon überzeugen, dass ich die doofe Wäschespinne weg haben will und dafür ein Holzgestell hinkommt. Gesehen habe ich ein wunderschönes bei Franziska vom Walnöthus. ( Mist...der Link funktioniert nicht)
 
So, das war es mal wieder, ich freue mich schon auf die nächste Woche und hoffe, dass das Wetter so schön bleibt und ich Euch Fotos vom Fest zeigen kann:-)))
Seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje


Kommentare:

  1. booha Antje, ist der genial, ich will auch einen! Gott ich seh schon meinen Freund wenn ich sag das ich sowas will!!!! Und dein Ausblick ist ja zauberhaft...

    Herzliche Grüsse
    martina

    AntwortenLöschen
  2. wie genial - damuss man / Mann auch erstmal drauf kommen, einen Wäscheständer selbst zu bauen - ein Bauplan wäre in der Tat lieb!!!!! Ich schlage vor: Dein Kronprinz baut (mir) noch einen - hat den Vorteil: ich hab dann auch einen und Du kannst die Step-bystp-Fotos machen!
    Im Ernst - ganz toll!
    Ich wünsche Dir eine sehr schöne Woche
    Jacqui

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch, ihr solltet in Serienproduktion gehen :-)! Ich auch bitte!!!
      LG, Michaela

      Löschen
  3. Hallo liebe Antje,
    der ist ja toll geworden! Ein großes Lob an deinen Mann!
    Und besonders gut finde ich, dass er die Wäsche auch gleich bügelt ;0)) Den hätte ich auch gerne!
    Deine Bilder mit den schönen Blümchen drumherum sind richtig hübsch.
    Liebe Grüße, Britta

    AntwortenLöschen
  4. Super, der ist EUCH total gut gelungen.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Antje! Ja wahnsinn! Da würde mir das Wäsche waschen auch Spaß machen!! Und ügelnde Männer sind bei mir auch immer willkommen ;-DDD!
    Ganz liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Antje , der ist ja herrlich geworden...Ich habe noch einen alten aus Holz, den ich geschenkt bekommen habe. Den werde ich zu einer Fotosession wohl auch mal in den Garten tragen müssen...
    Super, das Teil!
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Antje, wie süß ist das denn wieder. Nimmst'e den auch richtig, oder nur Deko?
    Ich habe Dir in meinem Blog geantwortet, wegen dem Rosenzucker.
    Schöne Bilder, trotzdem Du nicht von innen nach Au?en gestellt hast oä.
    Ich komme sofort, wenn wir nun schon alle eingeladen sind.. Neeeeee, keine Angst, nur Spass.
    Liebe Grüsse, von Ilona

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Antje,
    will ich auch haben !!!!!!!!!!! ;)
    Er ist so klasse geworden,muss ich unbedingt meinem Göttergatten zeigen. Ich darf mir noch was zum Geburtstag wünschen :) , doch ob er es bis Sonntag noch schafft ???????
    Sehr gerne würde ich dich mal besuchen, doch leider etwas zu weit weg :(
    Hab noch einen schönen Abend und ganz liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hey Antje!
    Ich musste gerade schmunzeln, als ich mir deinen Mann beim Bauen vorgestellt habe! Männer! Jetzt wäschst du ja fast wie in der guten alten Zeit ;-))
    Lg, Sabina

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Antje,
    herrliche Bilder!!! Alles passt perfekt zusammen und man könnte wirklich meinen, das Du einen Zeitsprung gemacht hast!!! Das da Wäsche waschen und aufhängen gleich viel mehr Spaß macht ist ja auch kein Wunder!!! Der Wäscheständer ist ein Traum und auch Deine anderen Utensilien finde ich super!!!

    Ganz liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  11. So ein geniales Teil!!
    Da hat man doch auf einmal jeden Tag Wäsche hängen, oder? :o)
    Einen schönen Abend noch,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Antje!

    Das ist ja wirklich großartig! Es sieht toll aus! Die Bilder sind herrlich...zusammen mit dem Ausblick ...wundervoll! Ich käme glatt freiwillig zum Wäschewaschen!:-)

    Ich schließe mich an - auch ich wüsste zu gern um das 'Wie' des Bauens! :-)
    Doch ihn einfach anzuschauen finde ich schon super!
    Du wirst es nicht glauben, aber gerade heute habe ich acht alte Holzwäscheklammern ertrödelt! Würde doch super passen....:-) !

    Eine gute Zeit und ich freue mich schon auf die Fotos!! :-)

    Ganz liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Antje,

    bin da mal mehr als sprachlos..... Dein Wäscheständer sieht traumhaft schön aus.

    GLG Jutta

    AntwortenLöschen
  14. Der Wäscheständer ist oberschnuckelig, liebe Antje. Und zusammen mit den Holzklammern ein Hingucker. Bräucht ich nur noch die alte weiße Wääsche rausholen und dann. Ja, die gute alte Zeit, was gab´s da für feine Sachen. Mit dem Bauen warte ich aber mal noch, weil ich doch wesentlich mehr Wäsche habe, als da drauf passt.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Antje,

    der ist wunderschön ... und auch wie du alles sooooo liebevoll fotografiert hast ... seufz ... schööööööööööön.

    Habe gerade ein paar Bilder von deinem "Geranien-Steckling" gepostet ...
    Hab noch einen schönen Rest Sonntag ...

    Jutta

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Antje...sehr nostalgisch. Auf die Idee wäre ichg nie gekommen! Gefällt mir aber sehr gut. Die normalen Wäscheständer sind ja alles andere als schön!
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Absolut herrlich!!!! Und jaaaa! Ich möchte ihn berühren...also muss nun echt mal bald die reise zu dir in ernsthafte planung nehmen.... Hätte ja bald sogar urlaub...... ;)

    AntwortenLöschen
  18. oh wie wundervoll!!! so schön geworden!! toll, jetzt wünsche ich mir auch einen :P
    liebe grüße, sarah

    AntwortenLöschen
  19. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Wow, wirklich toll geworden!!
    Eine schöne Woche wünscht dir Carmen

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Antje,

    man kommt sich bei Deinem heutigen Post vor, als wäre man in Omas Sturm- und Drangzeit gelandet ;o) Ganz tolle Bilder!
    Der wird ein Hingucker sein auf dem anstehenden Fest!!
    Einen echten Wäschekorb wünsche ich mir auch, aber zum netten Preis, oder vom Sperrmüll ;o)
    Viel Freude noch beim Vorbereiten. Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  22. Hallo liebe Antje,das war doch ein super Idee und dasErgebnis ist so shcön geworden.Einfach urig und nostalgisch,Funktionsfähig und noch dazu eine so tolle deko,shcmunzel.Liebste Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  23. Wow, das sieht so unglaublich schön aus und mit dem Schemel und der alten Schüssel, einfach traumhaft. Ich möchte jetzt gerne sofort bei Dir vorbeischauen und mir das in natura ansehen. Die Aussicht von Eurem Garten aus ist aber auch paradiesisch kann ich nur sagen. Aber hallo, da brauchst Du ja eigentlich nie Urlaub, wenn Du jeden Tag so schön wohnst.
    Ich komme gleich mal, in Gedanken, ok.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  24. Schätzelein, dat Teil sieht super aus!!! Der würde bei meiner Wäschemasse zusammenkrachen :-) aber ich würde da wohl auch nur Spitzendecken etc. drauf trocknen. Mein Herr und Meister hat auch schon zwei Baupläne da liegen, nur bei dem kannste nackig vortanzen, da rührt sich nix in Sachen werkeln. (jaja dat andere funktioniert noch alles, ich wusste doch genau, dat du dat wieder wissen willst) Ich wär ja so gern bei dir auf der Ausstellung, Mensch wat biste auch so weit weg?! Aber ich wünsch dir von Herzen ganz viel Spaß, viele Kunden und noch mehr Umsatz wie alle anderen :-)
    Dicken Drücker
    die Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Antje, vielleicht könntest Du Deinen Mann überreden in Serie zu gehen ;-) Das schöne Teilchen findet sicher reißenden Absatz.

    GLG Karina

    AntwortenLöschen
  26. Ich weiß gar nicht wovon ich begeisterte bin von deinem Garten in dem der Traumwäscheständer steht ... oder auf den Wäscheständer :)

    LG Maunz

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Antje,
    oh, wie schön ist der denn? Und so romantisch in Szene gesetzt, sieht so idyllisch aus. Der gefällt mir ganz arg :)
    Ich bin total begeistert***
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  28. Oh ist der schön.Und die Wäscheklammern dazu, TOLL.
    Eine bauanleitung wäre echt klasse, zwinker ......

    Werde mich jetzt noch ein wenig bei dir umschauen.
    Liebe Grüße,Andrea

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Antje,
    ich bin froh, dass ich Deinen Blog hier gefunden habe - bisher hat "die große Wäsche" nicht zu meinen Leidenschaften gehört, aber bei Dir sieht das richtig romantisch/idyllisch aus! So lass ich mir das Wäschetrocknen gefallen! ;-)
    Liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Antje,

    Dein Kronprinz kann wirklich handwerkeln, der schöne Wäscheständer sieht sehr professionell aus. Leider kann ich nach dem Umzug nur bedingt Extrawünsche im DIY-Bereich äußern, denn man hat ja soviel die letzten Wochen gearbeitet und das Wetter ist so schön und das Motorrad muss ja auch mal ausgefahren werden.... Ich bleib auf jeden Fall dran!
    Liebste Grüße
    Constanze

    AntwortenLöschen
  31. Ohhhhh, ich auch haben will. Dein Kronprinz ist ja nicht mit Gold zu bezahlen. So ein feines Wäschegestell...ach ich seufze immer noch, kannst du´s hören? Die schöne Wäsche-Deko mit dem Kübel und dem Hocker und die Klammern und, und, und. Ich kann mich gar nicht einkriegen so schön finde ich das und dabei handelt es sich um Wäschezubehör....bähhhh ich hasse eigentlich alles was mit Wäsche waschen zu tun hat.
    Ich merke schon die Blicke meines Liebsten über der Schulter....das musst du dir selbst basteln, Schatz....grrrr.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und liebste Grüße vom Waldstrumpf MANU

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Antje,

    ich will auch so einen und den anderen auch. Wo soll ich mich anstellen? Ja, mit schönen Dingen bringt die Hausarbeit wirklich viel mehr Freude und dazu gehören auch --- Wäscheklammern aus Holz. Du hast wunderschöne Exemplare, meine sind nur "Holz statt Plastik"-Modelle.

    Ich grüße Dich ganz herzlich und finde es interessant, dass Du das Rezpt im JdL Kochbuch gefunden hast, hm... aber gut. Und lecker ist der Salat.


    Amalie

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Antje,

    oh, wie toll ist das den?????
    Der Wäscheständer ist nee Wucht und deine männliche Hilfe gold wert.
    Ich hoffe, du bekommst mit viel Augenklimpern auch deinen Holzwäscheplatz.
    Ganz liebe Grüße sendet Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Antja,
    wie schööööön! Damit würde mir das Wäsche waschen auch noch mehr Spass machen ;-) Vor allem bei dem Ausblick! Wundervolle Fotos!
    Ganz herzliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  35. Hallo Antje,
    duch Zufall bin ich nach 3 Jahren auf deiner Seite gelandet wegen des Wäscheständers aus Holz. Ich brauche unbedingt auch so einen, da meiner aus Metall und Plastik nun den Geist aufgibt. Ich habe etwas recherchiert und hier die Bauanleitung gefunden:
    https://www.festool.de/Aktionen/Mehr-Festool/Holzidee-Heimwerken/Documents/holzidee/Holzidee_11.pdf
    Für alle "Nachmachfreundigen" endlich eine detaillierte und gut verständliche Anleitung.
    Liebe Grüße Annabella

    AntwortenLöschen