Montag, 19. September 2011

nur die übliche Frage...

...und die lautet:
SOLL ICH ODER NICHT
nämlich die weiße Farbe benutzen...


...ich weiß es nicht, vor manchen alten Dingen hab ich dann doch Respekt
und dieser Spiegel ist halb blind und ich hab Bedenken,
 ihm dann seinen Charme zu nehmen...

auf der anderen Seite kann ich ihn dann nur im Laden
zur Herbst-und Weihnachtszeit benutzen,
 ansonsten würde er wieder im Schuppen verschwinden


...hach, was mach ich nur???????????????????
hat von Euch schon mal jemand einen halbblinden Spiegel weiß gestrichen
und ward Ihr mit dem Ergebnis zufrieden???


 und dieses Foto ist für Iris von I-Pünktchen,
Du wolltest doch ein Foto von mir,
da ist es
...es ist nur "ein Hauch" retuschiert :-))))
schlank wie ne Biene...

und meine neuen Leserinnen wollte ich noch begrüßen,
 ich freu mich, dass es Euch bei mir gefällt

http://lillisvintagewelt.blogspot.com/
http://goldlockengina.blogspot.com/
http://meinsynonym.blogspot.com/
http://creative-sis.blogspot.com/
http://linth-lady.blogspot.com/
sowie Sara
...und zu guter letzt
 (wird das nun groß oder klein geschrieben???)
hab ich z.Z. wieder Probleme, Kommentare zu hinterlassen,
nicht das das wichtig wäre, aber ich schreibe und schreibe und dann-nix!!!
ich lese aber regelmäßig, täglich mit :-))))

Euch noch einen schönen Abend
liebe Grüße
Antje

Kommentare:

  1. Also, meine ehrliche Meinung ist in diesem Fall: nicht weiß streichen.
    ich denke, dass er in diesem Fall in der Originalfarbe besser wirkt.
    Meine Mutter hat mal einen alten Spiegel von Gold auf Weiß umgestrichen, und ich mochte es nicht. Aber es ist ja dann doch immer alles Geschmackssache :O)
    Einen schönen Wochenstart
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Antje,

    ich komme ja nicht so vom Fach und kenne mich eher mit Stoffen aus, aber ich habe hier auch fast alles umgestrichen:) Meine Eltern haben einen ähnlichen Spiegel und mein Vater hat ihn damals nur aufgearbeitet und neu gebeizt, damit die Schörkel wieder besser zur Geltung kommen. Mein Geschmack ist es nicht, da ich lieber alles in hell bzw. weiss habe. Von daher kann ich Deine schwere Entscheidung verstehen:)
    Aber ich gehe davon aus, dass noch einige Kommentare von "Fachfrauen" kommen werden - ich bin ganz gespannt...

    GLG und einen schönen Restabend
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Antje,
    wie jetzt.... "schlank wie 'ne Biene" ?
    Heißt es vielleicht Bienentaille :o)?
    Nee, heißt Wespentaille *grins*
    Ist auch egal, wunderschön und einfach bezaubernd, kann ich da nur sagen.
    Aber sei sicher, ich schau mir das (Dich) noch in Natura an. Wir finden schon 'nen Weg :o)
    Ich würde den Spiegel so lassen, ich denke auch, dass das "Blinde" nicht zu einem weißen Rahmen passt. Bin gespannt, was Du machst....
    Ich grüße Dich ganz ♥lich, Iris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Antja,
    ich hab fast den gleichen Spiegel, der war auch viele Jahre goldfarben und ich hab ihn so nicht mehr sehen können, es hat einfach nicht mehr gepasst, es hat lange und viel Überredungskünste gebraucht, bis mein Mann eingewilligt hat und jetzt ist er weiß und er ist perfekt, wenn ich dir die Entscheidung leichter machen kann, mach ich gerne ein Foto für dich und schick es dir ;-).
    Mach ihn weiß du wirst es nicht bereuen!
    Alles Liebe Tatjana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Antje ich würde es auch nicht streichen.. der Spiegel ist wunder wunderschön!!! wowowowow, lass es bitte bitte so wie es ist!!.-)

    Ganz liebe Grüße

    Syl

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anja, wenn du den Spiegel anstreichst, ist er halt weiß, und die schöne, goldene Patina, die er jetzt hat, kriegst du nie wieder so hin. Ich würde ihn so lassen, denn sonst sieht er vermutlich einfach "angestrichen" aus, es sei denn, du bist wirklich gut im "antikisieren". Vielleicht findet sich ja doch noch irgend ein Eckchen, wo er so hin passt wie er ist!
    LG
    Ursel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Anja ,
    bei manchen Sachen bin ich auch immer am überlegen ob weiß oder nicht ! Habe auch solche Spiegel mit blinden Stellen ... erst habe ich sie nicht gestrichen aber vor einiger Zeit war die Versuchung doch zu groß und sie mußten Farbe bekennen . Ich habe es nicht bereut ... sie sehen zauberhaft aus !
    Bin gespannt wie Du Dich entscheidest !!!
    Deine Deko sieht wunderschön aus ... hast Du fantastisch gemacht !
    Liebe Knuddelgrüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  8. Liebes Bienchenantje,
    nicht streichen!! ich habe fast den gleichen zu Hause hängen in gold und halb nein eigentlich fast blind! und er ist so wie er ist wunderschön! GGGLG Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Antje, wenn Du meinen Rat hören willst: es muß nicht immer alles weiss sein und solch ein würdiges altes Stück zu streichen, halte ich für einen Frevel. Und warum nur in den kalten Monaten ? Ich hab auch solch ein "goldiges Stück (jetzt, wo ich drüber nachdenke, sogar 2) und um nix in der Welt, würden die gestrichen werden. Da versuchen wir immer, Patina zu erreichen und dann hat ein würdiges Stück ECHTE Patina - die darf man nicht zerstören!!! Ich hoffe, mein Kommentar klingt nicht zu hart - hab einen schönen TAg
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Antje
    Streichen oder nicht?????? Ich würde - aus dem einfachen Grund: ich mag kein Gold. Wenn, dann würde ich die Farbe stark verdünnen. Aber es ist eben Geschmacksache. Ich bin gespannt, wie due dich entscheidest!!

    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
  11. Nein, nein so einen herrlichen alten Spiegel sollte man auf keinen Fall entweihen. Ein echtes GOLDstück!
    Du würdest es später sicher bereuen, Anja.

    Lieben Gruß von Bina

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Antje,
    ich würde ihn auch so lassen. Ausserdem kann man Gold auch zu anderen Jahreszeiten mit weiss kombinieren, das sieht toll aus.

    Liebste Grüße,
    mrs. mandel

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Antje,
    habe auch Probleme beim Kommentieren, kann manche Blogs nicht mals öffnen.
    Also ich würd den Spiegel NICHT streichen, und warum nur zu Weihnachten?? Finde ihn super und würd ihn das ganze Jahr stehen lassen, ist doch ein Hingucker!
    Wünsche dir noch einen schönen Tag
    Angi

    AntwortenLöschen
  14. hallo Antje,

    das kenne ich auch.Manche Teile haben mehr Charm wenn sie so bleiben wie sie sind.Aber vieleicht liegt es ja auch im Auge des Betrachters.


    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Antje,

    Ach so schlim ist das mit dem Decke machen garnicht.
    Du musst dich nur nicht selber unter Druck setzen das sie fertig werden muss...soll
    Schmunzel

    sei lieb gegruesst von Conny

    Und wer weis vieleicht wagst du dich ja doch noch an ein Deckenprojekt.

    AntwortenLöschen
  16. Hej liebe Antje,

    ich bin ein neuer "Fan" von deinem Blog. Mann, hast du aber immer schön dekoriert.

    Und dein Lädchen gefällt mir auch sehr gut. Hast du auch einen Online-Shop?

    Freue mich schon auf weitere schöne Posts.
    Viele liebe Grüße Melly

    AntwortenLöschen
  17. Hej liebe Landlust ;-) ich würde den Spiegel bestmmt so belassen wie er im Moment aussieht!!!!
    Ich mag goldene Spiegel über alles, habe leider keinen - falls du ihn nicht mehr willst, wäre ich gerne Abnehmerin;-)
    Ich danke dir noch herzlichst für deinen Kommentar zu meinem Kränze-Überblick:-))))
    Schöne Abe....Barbara

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Antje,
    einen halbblinden Spiegel hab ich noch nicht gestrichen, dafür gestern auch einen goldenen Spiegel (aber kein gutes, altes Stück). Er sah einfach zu protzig aus, was aber bei Deinem, dadurch dass er einfach ein Schmuckstück ist, nicht der Fall ist!!! Ich würde ihn erst mal genauso lassen!!
    GGGLG
    Domi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Antje,

    passend zu der Jahreszeit hätte ich nu auch gesagt,
    lass´ihn gold.
    Aber da ich auch einen Fimmel in weiß hab, hmm, schwierig.
    Lass´ihn doch lieber erstmal so!

    Liebe Grüße
    Jette ;)

    AntwortenLöschen