Mittwoch, 28. Mai 2014

...das schnellste Brot

...zuerst möchte ich mich bei Euch für die wahnsinnig vielen Kommentare zu dem Traumgarten bedanken, es hat nicht nur mich, sondern auch Eva glücklich gemacht und ich verspreche Euch, es wir weiter fein fleißig darüber berichtet:-)))

... jetzt habe ich ein ganz ganz schnelles Brotrezept fürt Euch, ohne großen Schnickschnack, kein ewiges Kneten, Gehen lassen , Kneten und ruhen... in 1Stunde und 3min seit Ihr fertig:-)))



 ich habe schon immer gern Brot und Brötchen selber gebacken, vorallem, seit ich meine Kitchen Aid habe und so sind mir viele Rezepte in die Hände gefallen, die zwar lecker klingen, aber immer ewig gedauert haben. Seit wir unsere Ernährung umgestellt haben, kommt kein weißes Mehl und weißer Zucker mir in meine Küche, dafür haben wir Dinkelmehl bzw. Dinkelvollkornmehl lieben gelernt... jaaaa auch bei Nudeln (wobei ich ich da erst dran gewöhnen musste)


und voe ein paar Tagen entdckte ich dieses Rezept für ein Dinkelbrot... und das Beste, es wird nur 3 min gerührt und dann geht es ab in den kalten Ofen:-)))


Zutaten sind:
450ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
1 TL Honig
500g Dinkelmehl oder Dinkelvollkornmehl
3 Eßl. Haferflocken
3 Eßl Essig  ganz wichtig!!!!
2 TL Salz
150g Nüsse, Kerne, Kräuter, Röstzwiebeln... oder auch nicht:-))

ich nehme gern Nüsse, Leinsamen oder fertige Körnermischungen, die es für Salate gibt



das ganze wird vermengt, Ihr braucht da keine Reihenfolge einzuhalten... einfach alles zusammen für 3 min rühren... der Teig ist sehr flüssig..das ist eh nix mit Kneten. NICHT GEHEN LASSEN!!!
und ab in den KALTEN Ofen, 30min bei 200Grad und dann nochmal 30 min bei 180Grad

FERTIG:-))))
 das Schöne ist, dass es locker ist, also nicht so fest wird und oberlecker schmeckt, je nach dem, was Ihr da mit rein rührt und es geht schön schnell




so, und wer sich jetzt mit dem Grund rausreden will, dass er /sie keine Brotbackform besitzt... die braucht Ihr gar nicht, es macht viel viel mehr Spaß, wenn Ihr Keramikschüsseln nehmt...egal, ob Rührschüssel, Müslischale, Bowl oder diese süßen Ofenförmchen in Herzform:-)))



die Herzförmchen und vieles mehr zum Backen findet Ihr hier

probiert es mal, ich wünsche Euch viel Spaß dabei:-)))

habt alle einen schönen Feiertag bzw. ein langes Wochenende, 
ich schliesse Freitag+ Samstag meinen Laden wieder auf..
seid ganz gnaz lieb gegrüßt

Eure Antje

und im nächsten Post gibt es einen wunderschönen Reisetipp, der wird Euch gefallen!!!!!



Kommentare:

  1. Liebe Antje,
    ich hab grad Schnappatmung, denn ich war in Deinem Garten und bin hin und weg.
    Was für ein tolles Fleckchen - was sag ich da - was für ein gigantisch, himmlisch, prächtiges Gärtchen.
    Eine Ente wär ich und würd jede Ecke dieses Gartens erforschen und mich richtig austoben.
    Es steckt viel Arbeit und noch viel mehr Herzblut drin in diesen Schmuckstück.
    Aber eine Arbeit die sich lohnt wie ich finde.
    Das ist wirklich super !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Aber jetzt brauch ich erst mal ein Stück Brot - das lieben Enten ja auch,gell?
    Vielen Dank für diesen kulinarischen Schmaus.

    Heute hat es mir prima gefallen bei Dir

    Deine Bluemchenmama :0)

    AntwortenLöschen
  2. Genau mein Ding !!! Und kommt morgen zur Grillparty schon auf den Tisch!
    Wir mögen auch gern Dinkel. Aber normales Mehl und Zucker hab ich auch. Mir doch egal :-)))
    Ich wünsch dir wat! Fällt mir grad ein....ich brauch das neue JDL Buch doch noch......ich komm mal eben rüber in deinen Shop.......ich latsch los
    Herzliche Grüsse
    Frau Oldenkott

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Antje,
    das sieht sehr lecker aus dein Brot.
    Toll finde ich auch deinen neuen Header, superschöne Fotos.
    Herzliche Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Antje
    Als Dinkelbrot-Fan muss ich natürlich dein schnelles Rezept demnächst ausprobieren....... Das sieht sehr lecker aus und wenns dann noch so schnell geht, ist das ja prima! Ich schliesse mich Tatjana an - dein neuer Header ist mir sofort aufgefallen und er ist sehr schön und die Bilder eine wahre Pracht!
    Herzlichste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Antje,

    danke Dir für dieses tolle Rezpet! Das muß ich unbedingt ausprobieren. Ich bin ja absoluter Brotesser und am liebsten, wenn es noch warm ist. Einfach gesalzene Butter drauf, ein paar Tomaten und Gurke und fertig ist Sallys Abendbrot. :-)))

    Danke Dir auch fürs Verlinken. ;-)

    Liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen
  6. ein geniales Rezept - würde ich gerne ausprobieren - aber ich vertrage keinen Dinkel (zumindest nach dem Essen meine Umwelt nicht). Aber alleine schon Deine Bilder sind wieder zu anbeissen schön!
    Mach Dir morgen einen schönen Tag
    Jacqui

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Antje,
    das Brot sieht zum reinbeissen lecker aus! Danke für dieses tolle Rezept!
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Antje,
    meinen gerade geschriebenen Kommentar hat es wohl gerade nicht gespeichert, deshalb jetzt noch mal ;-)
    Vielen Dank für das Rezept, ich werde es sicher ausprobieren. Eins mit Körnern und eins ohne, denn da gibt es bei uns verschiedene Vorlieben. Ich habe gerade Holundersaft gekocht und das Rezept werde ich bei meinem nächsten Post einstellen, sofern ihr Interesse habt, schaut doch einfach bei mir vorbei.
    Ein schönes langes Wochenende wünscht Stine

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin begeistert .....
    heute beim einkaufen Brot vergessen zu kaufen und morgen ist Feiertag.
    Dann hier dein Post gelesen wooooow .... jetzt ist das Brot im Backofen!
    Es muss nur noch gelingen. Das Rezept war schon mal super einfach ....
    Ich bin sehr gespannt =)

    Lg Chrisi

    AntwortenLöschen
  10. Mmhmhm....so ein selbstgemachtes Brot ist was feines!
    Danke für's tolle Rezept!
    Lg und morgen einen schönen Feiertag,
    Andy

    AntwortenLöschen
  11. wir haben unsere ernährung auch umgestellt, seid wir thermomix haben, da werden brötchen und brot jetzt auch gebacken ;) wie bei dir, auf einmal kaufen wir dinkelkörner oder machen gemüsebrühepaste alleine usw.
    und dein rezept hört sich total klasse lecker an, werde samstag oder sonntag backen!
    wünche dir schönes langes wochenende
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Antje,

    dass probiere ich auf jeden Fall. Den mit Hefe und gehen lassen...das gelingt bei mir eh meistens nicht... os ist das Rezept genau das richtige für mich,
    Vielen lieben Dank fürs Zeigen.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Antje,
    Da ist aber ein fixes Brotrezept, super :-)
    Genau das richtige für mich...
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Antje,
    ein super einfaches Brotrezept. Ich werde es demnächst ausprobieren. Ein ähnliches, auch sehr leckeres Brotrezept besitze ich auch: 500 g Weizenvollkornmehl (mittelgrob geschrotet), 50 g Leinsamen, 50 g Sonnenblumenkerne, ! EL Essig, 1 TL Honig, 1 TL Salz und 1/2 Würfel Hefe, 500 ml lauwarmes Wasser. Hefe im lauw. Wasser auflösen und alle Zutaten miteinander verkneten. Eine Kastenform leicht einfetten den Teig einfüllen, evtl. noch mit Kernen bestreuen. In den kalten Backofen und bei 210 - 225 Grad ca. 65 - 70 Min. backen. Vielleicht hast Du ja Lust auch diese Variante mal auszuprobieren.
    Herzlichst Lucia (jetzt wieder gut bei Sicht nach einer Augen-OP)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, kurze Korrektur im Rezept: 1 EL Essig

      Gruß Lucia

      Löschen
  15. Ich backe mein Brot auch sehr gerne selbst.
    Es schmeckt einfach am besten ...Nicht wahr ? :-)
    Das sind so die kleinen Freuden im Alltag, ,sag ich immer.... Duft von frischem Brot, der durch das ganze Haus strömt.

    Viele Liebe Grüße
    von Tina

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Antje,
    danke für das Rezept ... habe ichmir gleich gespeichert ...
    Boa ... zur Zeit bin ich am kochen... backen und Eis herstellen wie wild ...
    Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren ...

    Hab einen schönen Tag.
    Herzliche Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Antje,
    das sieht super lecker aus :) vielen Dank für das tolle Rezept ......werd ich demnächst ausprobieren.
    ....schönen restlichen Feiertag und ....
    ganz liebe Grüße aus dem
    ♥Verträumten Stadthaus♥
    Bianca

    AntwortenLöschen
  18. Na das probiere ich doch glatt! Schnell und einfach ist immer gut ;) und wenns dann auch noch so schmeckt, wie es aussieht...

    AntwortenLöschen