Dienstag, 5. März 2013

Hallo Ihr Lieben,
 
 
wollte Euch nur mal schnell ne Idee zeigen, die Ihr bestimmt schon alle kennt.
Gestern war Barbara im Laden und wir haben uns über schöne Spüliflaschen unterhalten, und dass ich auch eine möchte. Sie erzählte dann von ihrer und hat sie gestern auch gleich gepostet und ich habe nachgezogen:-)))
 
wer also nicht so der Bastelprofi ist und nichts zu Hause hat, der nimmt einfach ne Glasflasche, puhlt von Pri*das Etikett vorsichtig ab... aber Achtung...erst geht es gar nicht ab und dann flattert es Euch  nur so um die Ohren, sprich, wenn es ab ist, rollt es sich blitzschnell zusammen
 
 
und versucht krampfhaft, das blö.. Etikett auf die Flasche zu pappen...
nach mehreren Versuchen klappt das auch:-))))

 
...das nächste Mal schneide ich aber die 600 ml Angabe und den Hersteller ab, dann passt es mit den Blütenzeigen auch oben und wurschtelt nicht so.
 
so, ich bin jetzt ganz begeistert, leider passt nun meine Küche nicht mehr dazu....
habe aber schon vorher beim Hausherrn Änderungspläne eingereicht, die je nach seiner Laune genehmigt oder abgelehnt werden..... aber ich weiß mir ja zu helfen, wäre ja gelacht, wenn ich das nicht hinbekäme und klein beigeben müßte:-))))
 
geniesst die Sonne und seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje


Kommentare:

  1. Liebe Antje, ich schreibe Dir heute aus dem Urlaub. Ist doch ne tolle Idee. Sieht auch recht ansprechend aus. Mal sehen, ob ich Sowas noch zu Hause habe. Ist dann aber noch ein paar Tage hin. Melde mich dann mal wieder, wenn ich in Berlin bin.liebe Grüsse, von Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Antje,
    hach.....seufz.....wie schöööön!!!!!
    So zurecht geschnitten sieht das Etikett ja super aus!!!
    Und mit der Spitze......klasse!!! Ganz nach unserem Geschmack, nicht wahr?
    Hab einen schönen Shoppingnachmittag und morgen einen tollen freien Tag, ich drück Dich,
    Deine Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Antje,

    hihi, das ist eine wunderschöne Idee und ich finde es witzig, dass du jetzt die Kücher der Spüliflasche anpassen möchtest. Kann ich nämlich absolut nachvollziehen, weil ich das auch öfters mache ;)

    Liebe Grüße
    christin

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön gemacht! Und die Erklärung ist wieder mal so witzig geschrieben *supergrins*. :-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  5. Mensch, das ist ja nochmal einfacher und trotzdem so schön :-)
    Aber mein Etikett würde da auch nicht sooo toll aussehen...
    Ich muss das jetzt wirklich auch bald machen!
    Ist so viel besser als die Plastikflaschen.
    Alles Liebe,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  6. aber halloooo das nenn ich mal ne coole upcycling idee...
    ganz nach meinem geschmack- wird mal in der bastelschublade-ideen-sammlung im hinterstübchen links im hirn abgespeichert :-)
    tschüssi und grüssle aus dem valnöt-hus
    franziska

    AntwortenLöschen
  7. Halli hallo,
    bin ich eine stille Leserin und finde das ne tolle Idee. Für mich leider zu spät, ich habe mir letzte Woche im Dep..t für 4 Euro !! eine Flasche Spülmarie gekauft. Die Flasche ist auch schön und das Spüli duftet super aber der Preis war kurz an der Schmerzgrenze und jetzt seh ich deine tolle Lösung. Na ja, vielleicht wenn Putzmarie leer ist. Dein Blog ist übrigens sehr schön und ich schaue gerne rein. Danke!!
    Lg Sabine aus Stolberg

    AntwortenLöschen
  8. Die Idee und das Fläschen sind echt putzig. Aber ich denk nur daran wie oft meine außen pappig ist. Ich glaub für mich wär des nix... Auch wenn sie sehr hüpsch anzusehen ist.

    VG Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Antje,

    Das ist ja nochmal einfacher und trotzdem so schön!!!!
    Solche Ideen sind so einfach:) aber man muß so etwas versuchen...
    Ich liebe solche Flaschen.

    Liebe Grüße,
    Eefie

    AntwortenLöschen
  10. Echt Antje,

    du bekommst jetzt eine fliederfarbene Küche - passend zum Frühling?! - Nein, nein kleiner Scherz ....

    Ich kannte die Idee noch nicht - oder besser gesagt bin gar nicht darauf gekommen ...
    Schön ist die Idee.

    Liebe Grüße

    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Das ist wirklich eine geniale Idee. Mich stören die Plasteflaschen auch immer.
    Und was die Änderungspläne angeht, bin mir sicher, das Du überzeugende Argumente hast ;-)

    LG Karina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Antje,
    ich kannte die Idee auch noch nicht und finde sie super ♡ Das probiere ich auch, mich nervt die olle Plastikflasche nämlich auch :-) Danke für den super Tipp!

    Ganz liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Antja,
    eine super Idee, werde morgen eine Flasche suchen...und finden...und dann geht´s los!
    Herzlichst
    Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Antje,
    das sieht klasse aus!!! Ich nutze auch schon länger eine Glasflasche, weil ich die Spüliflaschen allesamt extrem hässlich finde. Allerdings (noch) ohne Etikett. Mal gucken, vielleicht findet sich da ja noch was!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Antje!
    Deine Flasche ist superschöön geworden!
    Ist ja auch eine tolle Idee!
    Habe es schon gestern bei der Barbara gesehen!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Die ist ja zu schön, um benutzt zu werden!!! Lieben Gruß, Karin

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Antje ,
    ich liebe solche Flaschen & gestehe es stehen auch einige davon hier rum .
    & hat der Hausherr den Küchenänderungsplan bewilligt :))))
    Liebe Grüße ,
    Christine

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Antje, super Idee für eine Spüliflasche.
    Viel Glück bei Deinen Änderungswünschen für die Küche.

    Sei lieb gegrüßt von der Tina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Antje,
    Deine Spüliflasche passt farblich perfekt in meine fliederfarbene Küche. Ich werde Deine tolle Idee sofort nachbasteln.

    Ich wünsche Dir einen sonnigen Mittwoch,
    liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Antje,
    die sieht ja total klasse aus - meine steht immer im Schrank, aber die sieht ja auch nicht so toll aus, grins....
    Habe dir die Antwort unter deinen Kommentar geschrieben, aber damit du nicht mehr rüberschauene musst: ich schneide nur die Annabelle und die Limelight im Frühjahr runter, die Bauernhortensien sollten nicht geschnitten werden, da sie ansonsten in dem Jahr nicht blühen würden, da sie am zweijährigen Holz blühen.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  21. Hey Antje.....ich stöber mal so ein deinem Blog herum....und bin grad auf diesen Post gestossen....die Idee mit dem Spüli ist ja super, hab ich sofort umgesetzt, etwas abgeändert. Ich hab Bügelflaschen vom Schweden, zack umgefüllt, etwas Kordel und Spitze drum, noch einen kleinen Metallanhänger drangehängt....Bilder folgen mal demnächst.
    Liebe Grüsse....muss noch was tun hier
    Ulli

    AntwortenLöschen